Künstler

ReklamemarkenKeine Produkte in dieser Kategorie vorhanden

Reklamemarken sind Miniatur Plakate und keine gummierten Aufkleber !


Die Blütezeit der Reklamemarken waren die Jahre zwischen 1890 und 1914. Diverse Marken wurden in Millionenauflagen in Europa und in den USA gedruckt. Man schätzt, dass allein in Deutschland bis 1914 etwa 250.000 verschiedene Reklamemarken erschienen sind. 1913 wurden allein in Deutschland 50.000 verschiedene Reklamemarken hergestellt. Ende des Ersten Weltkriegs wurden sie durch die aufkommenden Zigarettenbilder abgelöst. Zwischen 1918 und 1945 wurde fast keine Produktwerbung mit Marken betrieben. Weiterhin erschienen Marken zu Ausstellungen und Veranstaltungen. Die letzten bedeutenden Auflagen erschienen in den 60er Jahren.

Ursprünglich sollten die Marken auf Briefe oder Umschläge aufgeklebt werden und zur Werbung beitragen. Sehr schnell wurden die Marken zum begehrten Sammelobjekt. Zwischen 1900 und 1915 gab es weit mehr Sammler von Reklamemarken als von Briefmarken. In Amerika entstanden mehr als 1.000 Clubs.

Das Aufkommen von Reklamemarken fällt mit neuen Einflüssen in der Bildenden Kunst zusammen. Sie waren Erzeugnisse der angewandten Grafik. Sowohl Jugendstil, Expressionismus und Futurismus als auch Art Deco oder Neue Sachlichkeit haben die Gestaltung der Marken beeinflusst. Vielfach waren die Marken kleinformatige Reproduktionen von Plakaten.


Warenkorb  

Keine Produkte

Steuer 0,00 €
Gesamt 0,00 €

Preise inkl. MwSt. ohne Versand

Warenkorb Bestellen